Die Zahnzusatzversicherung der BBKK

BBKK Zahnzusatzversicherung

Testbester BBKK TarifNote bzw. Rang
Stiftung Warentest
2018
ZahnPrivat PremiumNote 1,0
Focus Money
2017
ZahnPrivat PremiumGut
Ökotest
2015
ZahnPREMIUM
2. Rang
WaizmannTabelle
2016
ZahnPREMIUMPlatz 25
Jetzt Angebot anfordern

Bayerische Beamtenkrankenkasse im Test bei Stiftung Warentest

Im Mai 2018 hat die Stiftung Warentest einen Blick auf 220 Zahnzusatzversicherungen geworfen. Dabei prüfte sie, wie viel Geld Versicherte bei verschiedenen Zahnersatzbehandlungen erstattet bekommen. Denn angesichts der großen Auswahl an Zusatzversicherungen fällt es Interessierten oftmals schwer, auf Anhieb einen leistungsstarken Tarif zu finden.

Knapp 40 Versicherer berücksichtigte die Verbraucherorganisation in ihrem Zahnzusatzversicherung Tests, darunter auch die Bayerische Beamtenkrankenkasse (BBKK). Diese bietet die Absicherung in drei Varianten mit unterschiedlich großem Leistungsumfang an. Alle drei wurden beim Vergleich berücksichtigt.

Am besten schneidet das Angebot „ZahnPrivat Premium“ ab. Diese Zahnzusatzversicherung der Bayerischen Beamtenkrankenkasse sichert sich mit der Note 1,0 eine sehr gute Bewertung. Dabei überzeugt sie in allen fünf untersuchten Bereichen: Regelversorgung (Note 0,5), Privatversorgung (1,0), Implantatversorgung (1,0), Inlays (1,1) und jährliche Obergrenzen für die gesamte Tarifleistung (0,6). Insgesamt reduzieren Versicherte ihren Eigenanteil bei der Zahnarztrechnung damit auf rund zehn Prozent.

Die weiteren Zahnzusatzversicherungen der Bayerischen Beamtenkrankenkasse werden mit gut („ZahnPrivat Optimal“) beziehungsweise befriedigend („ZahnPrivat Kompakt“) bewertet.

Weitere Tests zur Bayerischen Beamtenkrankenkasse

Auch das Wirtschaftsmagazin Focus-Money prüfte im Frühjahr 2018 die Qualität von Zahnzusatzversicherungen. Dabei standen sowohl die Leistungen als auch der Preis auf dem Prüfstand. Die BBKK erreicht mit „ZahnPrivat Premium“ ein gutes Ergebnis. Eine bessere Bewertung scheitert am vergleichsweise hohen Monatsbeitrag. Während dieser beim 30-jährigen Musterkunden noch bei moderaten 27 Euro liegt, zahlt ein 50-Jähriger bereits 53 Euro. Andere Zahnzusatzversicherungen kosten dem Test zufolge teils nur die Hälfte.

Wo steht die Bayerische Beamtenkrankenkasse in der WaizmannTabelle?

Die Bayerische Beamtenkrankenkasse selbst findet sich in der WaizmannTabelle, die einen Überblick über die durchschnittliche Kostenerstattung von derzeit 195 Zahnzusatzversicherungen gibt, nicht wieder (Stand August 2018). Allerdings wird dort die Union, auch bekannt als UKV, gelistet. Der Anbieter gehört zusammen mit der BBKK zum Konzern der Versicherungskammer. Die Angebote der beiden Versicherer unterscheiden sich daher nicht.

Der 18. Platz im Ranking der Union für den Tarif „Zahnprivat Premium“ gilt damit auch für die Bayerische Beamtenkrankenkasse. Die Zusatzversicherung ermöglicht eine Erstattung der Zahnersatzkosten von durchschnittlich 84 Prozent, so die Tester.

Vergleich anfordern

Optimale Zahnvorsorge seit 2013

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.