Die Zahnzusatzversicherung der DFV

DFV Zahnzusatzversicherung

Testbester DFV TarifNote bzw. Rang
Stiftung Warentest
2016
Zahnschutz ExklusivNote 0,5
Focus Money
2016
Zahnschutz ExklusivNote 2,4
WaizmannTabelle
2016
Zahnschutz ExklusivPlatz 6
Jetzt Angebot anfordern

DFV Zahnzusatzversicherung: Test der Stiftung Warentest bescheinigt beste Leistungen

Die DFV Zahnzusatzversicherung hat beim Test der Stiftung Warentest teilweise sehr gute Ergebnisse erzielt. Bei der Untersuchung aus dem Jahr 2012 wurden acht Zahnzusatztarife des Anbieters unter die Lupe genommen. Die beste Bewertung erhielt der Premium-Tarif „ZEVp+ZEH+ZIV“ (ZahnSchutzbrief Premium; nicht mehr im Angebot). Mit dem Qualitätsurteil „Sehr gut“ und der Benotung von „1,0“ wurde diese DFV Zahnzusatzversicherung zum Testsieger ernannt. Anhand von vier Leistungsbeispielen zeigt Stiftung Warentest, dass Verbraucher mit diesem Angebot ihren Eigenanteil bei der Zahnbehandlung auf null Euro reduzieren können. Lediglich bei einem Implantat müssen Versicherte noch rund 300 Euro zuzahlen. Zum Vergleich: Ohne die DFV Zahnzusatzversicherung müssten Kassenpatienten rund 2.600 Euro zahlen.

DFV Zahnzusatzversicherung im Test zum besten Tarif ernannt

Vier weitere DFV Zahnzusatzversicherungen schnitten im Test gut ab. Dabei handelt es sich um die Angebote „ZEVp+ZEH“, „ZEV+ZEH+ZIV“, „ZEVp+ZIV“ sowie „ZEVp+ZIV“. Die Tarife unterscheiden sich dabei in ihren Leistungen. Einige bieten eine geringere Kostenerstattung bei Implantaten als der Testsieger oder leisten nicht bei Inlays. Interessierte sollten sich daher darüber im Klaren sein, welche Leistungen sie sich von ihrer Zahnzusatzversicherung wünschen. Denn der Testsieger-Tarif kostet 32 Euro im Monat. Andere DFV Zahnzusatzversicherungen sind dagegen wesentlich günstiger. Allerdings sind diese auch nicht so leistungsstark.

Doch die Untersuchung der Verbraucherorganisation förderte nicht nur Positives zur DFV Zahnzusatzversicherung zutage. Im Test wurden zwei Angebote von den Experten mit „Befriedigend“ bewertet, eines erhielt sogar nur das Testurteil „Ausreichend“. Es handelt sich dabei um den Tarif „ZEV“. Diesen können Interessierte zwar schon für zehn Euro im Monat abschließen. Doch dafür erstattet die DFV Zahnzusatzversicherung auch nur die Zahnarztkosten in Höhe des Kassenzuschusses. Wer beispielsweise ein Implantat braucht, muss trotz Zusatzversicherung immer noch mehr als die Hälfte der Behandlungskosten selbst tragen.

Vergleich anfordern